Home Presse 21.07.2009 Feiern für den Stromkasten
Arthrose Ernährung
21.07.2009 Feiern für den Stromkasten Drucken

Printausgabe 21.07.2009

Quelle:Taunuszeitung

 

Feiern für den Stromkasten

Von Monika Schwarz-Cromm

Das Grillfest der Feuerwehr ist in Finsternthal seit Jahren beliebt und lockte am Wochenende die Dorfbewohner zum Brunnenplatz.

Finsternthal. Gäbe es nicht die Feuerwehr und gäbe es nicht Lutz Grünauer, dann könnten die Finsternthaler nicht so gemütlich am Brunnenplatz beisammensitzen und feiern. Denn die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr richten schon seit über 30 Jahren im Sommer ein Grillfest aus, für das Lutz Grünauer seine Wiese mitten im Dorf zur Verfügung stellt. Ein Zelt darauf, genügend zu essen und zu trinken, schon steht das Konzept eines gemütlichen Wochenendes.

Am Samstagabend war auch die Band Marianos gekommen. Das sind die Musiker Herbert Fend und Horst Zenkert aus Neu-Anspach, die mit ihren Rhythmen bis in den späten Abend im Zelt gute Laune verbreiteten. Das lockte nicht nur Finsternthaler, sondern auch Gäste aus dem Nachbarort Mauloff an.

Und weil das Wetter glücklicherweise nicht so schlecht wurde, wie es der Blick zum Himmel hatte vermuten lassen, wurden immer mehr Bänke vor das Zelt gestellt, um im Freien zusammensitzen zu können. Feuerwehrvereinsvorsitzender Helmut Seikritt stand selbst am Grill und versorgte die Gäste mit Steaks und Würstchen. Sein Vertreter, Rainer Wissig, freute sich, mit diesem Grillfest wieder die Dorfbevölkerung an einen Tisch bekommen zu haben. «Das gibt Kraft in der Gemeinschaft», sagte er.
Und das meinte er nicht nur sinnbildlich. Denn der Gewinn eines jeden Grillfestes werde wieder in die Gemeinschaft investiert. Obwohl die Feuerwehr auf ein neues Feuerwehrauto spare und das Geld also gut gebrauchen könnte, sei ein Stromkasten direkt am Brunnenplatz jetzt wichtiger. «Wir werden das Geld dafür investieren», sagte Wissig.

Tatsächlich müssen die Finsternthaler jedes Mal aufwendig eine Stromleitung zu ihrem Festplatz legen. Mit hohen Masten leiten sie die Leitung über die Straße. «Das ist keine Lösung», sagte Wissig, der darin eine Verkehrsgefährdung sieht. Wieder sei es beim Aufbau durch einen vorbeifahrenden Lastwagen zu einer gefährlichen Situation gekommen, berichtete er und forderte aus Sicherheitsgründen dringend eine Lösung. Wobei Rainer Wissig auch die Gemeinde mit ins Boot holen möchte. «Wir hoffen bei diesem Projekt auf einen Zuschuss.»

Wenn das mit dem neuen Stromkasten am Brunnenplatz bald klappen würde, dann wäre der Slogan «in der Gemeinschaft, für die Gemeinschaft» wieder mal bestätigt, und die feiernden Gäste des Grillfestes hätten mit dafür gesorgt, dass der Strom beim nächsten Fest einfacher und vor allem gefahrloser abgezapft werden könnte.

 

Letzter Einsatz

Technische Hilfeleistung   Finsternthal   09 Januar 2011 09:01   Bach über Ufer getreten   mehr ...

Besucherzähler

Heute8
Gestern53
Diesen Monat1464
Gesamt133313

Wetter

Das Wetter heute

Das Wetter heute

Freiwillige Feuerwehr Finsternthal 1932 e.V.